Details - Schulterglenoid-Versorgung mit HemiCAP®

HemiCAP Schulterglenoid (Inlay)

  • als Einzelkomponente erhältlich
  • als Doppelkomponente erhältlich

Implantatfoto HemiCAP Schulterglenoid Einzelkomponenten und Doppelkomponente

Implantatbeschreibung

Die HemiCAP Humerus Komponente beinhaltet eine Gelenk rekonstruierende Komponente und eine Fixationskomponente. Die Fixaton sorgt für eine stabile, immobile Verankerung des Implantats und einen widerstandsfähigen Kontakt zwischen dem Knochen und der Implantatoberfläche.

Materialzusammensetzung

Glenoid Komponente: Ultra High Molecular Weight Polyethylene (UHMWPE)

Indikationen

Das HemiCAP Schulterglenoid Inlay kann bei folgendenden Indikationen eingesetzt werden:

  • Degenerative oder posttraumatische Knorpelläsionen
  • Hill Sachs
  • Osteonekrose

Bei der Patientenauswahl sind u. a. folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Schmerzreduktion, verbesserte Funktion
  • Alter des Patienten als Potential für eine Revision einer Totalendoprothese in jungen Jahren
  • Ausreichend Knochensubstanz am Humeruskopf und am Glenoid muss vorhanden sein.
  • Die Rotatorenmanschette muss intakt oder wieder herstellbar sein

Kontraindikationen

  • Rheumatoide Arthritis
  • Stoffwechselstörungen, die die Knochenbildung oder –heilung beeinträchtigen könnten
  • Bestehende Infektionen, die auf den Implantationsbereich übergreifen könnten
  • Chronische Instabilität oder unzulängliche Weichteile/Stützstrukturen
  • Gefäß- oder Muskelinsuffizienz
  • Patienten, die nicht bereit sind, prä- und postoperative Instruktionen zu befolgen

Vorteile für den Patienten

  1. Minimal-invasives Verfahren durch kleine Gelenkeröffnung
  2. Nur kurze OP-Zeit
  3. Gelenk rekonstruierende und Knochen erhaltende Therapie
  4. Inlay-Verfahren ermöglicht sehr gute Anpassung an die Anatomie
  5. Gefühl des körpereigenen Gelenks
  6. Ein für den Patienten schonendes Verfahren, da nach der OP nur geringe Schmerzen und Schwellungen auftreten
  7. Kurze Rehabilitationsphase
  8. Das versorgte Gelenk kann schon nach kurzer Zeit wieder belastet werden und ist im vollen Umfang beweglich
  9. Schnelle Rückkehr zu gewohnten Aktivitäten in Beruf und Freizeit
  10. Keine sportlichen Einschränkungen
  11. Optionen für intensivere Versorgungen bleiben erhalten