Anatomie der Hüfte

Das Hüftgelenk zählt zu den echten Gelenken und ist mit einem Gelenkspalt ausgestattet, der die artikulierenden Knochenenden voneinander trennt.

Das Hüftgelenk ist das Verbindungstück zwischen Becken- und Oberschenkelknochen. Als Kugelgelenk bietet es dem Bein maximale Bewegungsfreiheit.

Die Mobilität des Hüftgelenks führt zu hohen Belastungen. Zusätzlich trägt es den größten Knochen und den größten Muskel des menschlichen Körpers: den Oberschenkelknochen und Oberschenkelmuskel.

Das Hüftgelenk besteht aus der Hüftpfanne, die im Beckenknochen angesiedelt ist, und dem Hüftkopf am oberen Ende des Oberschenkelknochens. Zwischen Hüftpfanne und Hüftkopf befindet sich der Gelenkspalt, die Gelenkkapsel umschließt den Hüftkopf und den darüber liegenden Gelenkknorpel. Das Hüftgelenk wird zudem durch starke Bänder gehalten und ermöglicht den Beinen einen hohen Bewegungsradius.

Grafik Anatomie eines gesunden Hüftgelenks