Primärstabilität ist "Key"

HemiCAP DF sorgt für Primärstabilität am Großzehengrundgelenk

14. Juni 2016

HemiCAP DF ImplantatPrimärstabilität ist "Key" bei der erfolgreichen Osteointegration einer Endoprothese im Großzehen-grundgelenk. Ferner sorgt die Primärstabilität für eine schnelle Anschlussheilbehandlung des betroffenen Gelenkes und gewährleistet den Erhalt der intraoperativ wieder hergestellten Mobilität.

Implantate, die mit Hilfe von Zapfen oder ähnlichen Verankerungen versuchen, Halt im Knochen zu finden, benötigen zunächst Entlastung, um sich entsprechend im Gelenk zu integrieren. Dies wirkt sich jedoch kontraproduktiv auf den Erhalt der Mobilität des Gelenkes aus und kann letztendlich zu einer „teuren Arthrodese“ führen.

Das HemiCAP DF (Dorsal Flange) Implantat ist als Inlay Endoprothese konzipiert und wird durch eine Schraube mit Konustechnik fixiert. Die Fixationsschraube erfüllt den Anspruch einer sicheren Primärstabilität, zahlreiche Studien aus mehr als zehn Jahren erfolgreicher Anwendung belegen dies auf beeindruckende Weise.

Lesen Sie hierzu auch die Studie „Resurfacing of the Metatarsal Head to Treat Advanced Hallux Rigidus“ von Alex J. Kline, MD, und Carl T. Hasselmann, MD, auf  PubMed unter:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26320559

Weitere Inforamtionen können Sie abrufen unter:

HemiCAP DF Produtkinformationen