Mehr Lebensqualität nach Therapie mit dem OVO Implantat

Mit dem Arthrosurface Ovo Schulter System führen Patienten wieder ein aktives, schmerzfreies Leben

15. April 2019

Arthrosurface OVO Schulter SystemDurch die spezielle OP-Technik des schaftfreien Ovo Primär Schulter Systems können Operateure, den Humeruskopf ihrer Patienten erhalten und ihnen mit dieser Therapie einen schnellen Wiedereinstieg in Beruf, Freizeit und sportliche Aktivitäten ermöglichen. Eine intensivere Resektion der Knochen- und Gewebe-substanz, wie sie bei herkömmlichen Systemen vorgenommen wird, ist nicht notwendig.

Vielmehr bildet die aspherische Form des Ovo Inlay Implantat Systems die Anatomie des Humeruskopfes nach und stellt den natürlichen Bewegungsumfang der Schulter wieder her.

Das Schulter OVO System kann durch eine Inlay Glenoid Komponente ergänzt werden

Zudem ist eine ergänzende Versorgung mit dem HemiCAP Inlay Glenoid möglich. Dieses Glenoid System vermeidet eine Lateralisierung des Gelenkes. Ein Overstuffing, exzentrische Belastungen und dadurch bedingte Lockerungen des Glenoids, das Rocking Horse Phänomen, werden ebenfalls vermieden.

Vorteile OVO Systems für den Patienten:

  • Studien zeigen ein positives, klinisches Outcome.
  • Patienten berichten von Schmerzreduktion, einer schnellen Rekonvaleszenz und einem vollen Bewegungsumfang
  • Ermöglicht den Erhalt der Gewebe- und Knochensubstanz
  • Erhält die natürliche Biomechanik des Gelenkes und somit normale Bewegungsabläufe.
  • Patienten erfahren eine schnelle Rückkehr zu ihrem gewohnten Aktivitätslevel in Beruf und Freizeit.
  • Sehr geringe Knochenresektion im Vergleich zum totalen Schultergelenkersatz.

Vorteile des OVO Systems für den Operateur:

  • Intuitive, universelle und reproduzierbare Prozedur über alle Arthrosurface Gelenksysteme hinweg.
  • Die Kurvaturen des Ovo Inlay Implantats und des Inlay Glenoids orientieren sich an der natürlichen Geometrie des Schultergelenkes und verhindern so ein Overstuffing, das die Biomechanik bzw. den Bewegungsumfang beeinträchtigen, zu Überlastungen und zur Glenoid-Lockerung führen kann.
  • Die OP kann in ca. einer Stunde durchgeführt werden.
  • Das Verfahren erhält die Gewebestruktur und die natürliche Biomechanik des Gelenkes.
  • Das Implantat wird durch eine Kaltverschweißung mit der Fixationsschraube verbunden. Diese sichere Fixation hat bisher zu keinen Lockerungen geführt.

HemiCAP Schulter Hands-on-Workshop

Besuchen Sie auch unseren HemiCAP Hands-on-Workshop vom 24. – 25.06.2019 in Düsseldorf zum HemiCAP Schulter Classic, Schulter Ovo und Glenoid sowie zu anderen HemiCAP Systemen. Weitere Informationen finden Sie unter: Arthrosurface HemiCAP Workshop

Produktinformation Ovo - Primary Stemless Shoulder System (PDF)

Studien:

A comparison of onlay versus inlay glenoid component loosening in total shoulder arthroplasty von Gagliano JR, Helms SM, Colbath GP, Przestrzelski BT, Hawkins RJ, DesJardins JD

Primary partial humeral head resurfacing: outcomes with the HemiCAP implant. von Sweet SJ, Takara T, Ho L, Tibone JE

The Copeland resurfacing humeral head implant does not restore humeral head anatomy. A retrospective study. von Mechlenburg I, Amstrup A, Klebe T, Jacobsen SS, Teichert G, Stilling M.