Mit NanoFx Knorpeldefekte biologisch und nachhaltig therapieren.

Bessere Defektausfüllung und Knorpelqualität

27. Oktober 2020

NanoFxWerden Knorpeldefekte rechtzeitig erkannt, gibt es die Chance, sie in einem frühen Stadium biologisch und nachhaltig zu therapieren. Das NanoFx System ist eine neue Technik der Knochenmarkzell-stimulation zur Reparatur dieser Knorpelschäden und erzielt deutlich bessere Ergebnisse als die Mikrofrakturierung mit einer herkömmlichen Ahle.

Die Nanofrakturierung mit NanoFx weist gegenüber der Mikrofrakturierung folgende Vorteile auf:

  • Tieferer Zugang zum knochenmarkhaltigen Material
  • Voluminösere Füllung des Defektes
  • Mehr hyaliner Charakter
  • Mehr Typ II Kollagen
  • Weniger Typ I Kollagen
  • Nitinol-Nadelspitze bleibt scharf
  • Bessere Kontrolle bei der Perforierung
  • Systematische Perforierung
  • Verhindert das Herausgleiten und Schädigungen des verbliebenen vitalen Knorpels

Besonders junge, aktive Patienten können von der NanoFx Therapie profitieren, da die Nanofrakturierung körpereigene Ausbesserungsprozesse aktiviert und kein Gewebe- und Knochenmaterial reseziert werden muss.

Dass die Nanofrakturierung mit NanoFx zu deutlich besseren Ergebnissen führt, konnten auch Dr. J. G. Kennedy et al. in ihrer Studie „The Effect of Different Bone Marrow Stimulation Techniques on Human Talar Subchondral Bone: A Micro-Computed Tomography Evaluation.“ nachweisen.