ACTIfit, NanoFx und HemiCAP Wave

Was haben diese Dinge gemeinsam?

26. September 2016

Mit diesen Verfahren und den dazugehörigen Produkten bieten wir Ihnen ein Angebot von Möglichkeiten, die Gelenke Ihrer Patienten weitestgehend zu erhalten bzw. zu rekonstruieren. Wie erfolgreich das Gelingen kann, davon konnte man sich beim AGA Kongress in Basel vom 15.-17.09.2016 in verschiedenen, wissenschaftlichen Sitzungen überzeugen. U.a. hat die Gruppe um Dr. Philip Schöttle, Isar Kliniken, in einer 2-Jahres-Studie zum Thema „Der Inlay-Oberflächenersatz für die Behandlung der patellofemoralen Arthrose“ über das Implantat HemiCAP Wave berichtet.

Dr. Rene Verdonk, Department of Orthopaedics and Traumatology, Ghent University Hospital, Ghent, stellte in seinem Vortrag die Rekonstruktion verletzter Menisken mit dem ACTIfit Meniskusimplant dar. Dr. Niemeyer, Universitätsklinikum Freiburg, präsentierte in einer Übersicht zu knorpeltherapeutischen Verfahren am Knie die Nanofrakturierung mit dem NanoFx System.

Im Übrigen war der AGA Kongress in diesem Jahr durch eine besonders hohe Teilnehmerzahl geprägt. Ferner wurde von vielen Teilnehmern die hohe Qualität der Vorträge gelobt.

Wir sind jetzt schon gespannt auf den AGA Kongress 2017 in München - schaun mer mal.

Studien zum Thema können Sie unter folgenden Links abrufen:

Das Abstract zur Studie "A matched-pair comparison of inlay and onlay trochlear designs for patellofemoral arthroplasty: no differences in clinical outcome but less progression of osteoarthritis with inlay designs" finden Sie hier: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=a+matched-pair+comparison+of+inlay+and+onlay+trochlear+designs

Eine ACTIfit Studie „Successful Treatment of Painful Irreparable Partial Meniscal Defects With a Polyurethane Scaffold“ auf PubMed.

Zusätzlich können Sie auf Youtube unter diesem Link die OP eines ACTIfit Meniskusimplantates verfolgen: https://www.youtube.com/watch?v=MoFSY0InAy8

Neueste Informationen zur Nanofrakturierung finden Sie in den Studien (u.a. von H. Chen et al) “Depth of Subchondral Perforation Influences the Outcome of Bone Marrow Stimulation Cartilage Repair“). Erste Studienergebnisse (von P. Behrens, J.P. Benthien „Nanofractured autologous matrix induced chondrogenesis (NAMIC©)--Further development of collagen membrane aided chondrogenesis combined with subchondral needling: A technical note.” sowie J.G. Kennedy et al „The Effect of Different Bone Marrow Stimulation Techniques on Human Talar Subchondral Bone: A Micro-Computed Tomography Evaluation.“) unter diesen Links.