Individuelle Lösungen, die tragen.

tl_files/bilder/fotos mitarbeiter/bild_andreas_szostak.jpgDas Unternehmen 2med steht für hoch innovative Produkte zur chirurgischen Behandlung des Bewegungsapparates und einzigartige Dienstleistungen im Sinne des Patienten.

Das HemiCAP Implantatsystem zur minimal-invasiven Gelenkrekonstruktion ermöglicht Patienten eine reduzierte Behandlungszeit. Schon nach einer kurzen Rehabilitationsphase können Patienten wieder ihren gewohnten Aktivitäten in Beruf, Familie und Freizeit nachgehen.

Durch intensive Forschung ist es in Zusammenarbeit mit unseren Partnern nun gelungen, mit dem Produkt NanoFX eine neue Methode der Mikrofrakturierung anzubieten, die insbesondere jungen Patienten eine biologische Therapie zur Reparatur von Knorpelschäden ermöglicht.

Lesen Sie mehr zum Hintergrund des umfangreichen Behandlungskonzeptes von 2med.

Individuelle Gelenktherapie für den aktiven Patienten

2med bietet für Patienten mit Gelenkdefekten, Arthrose sowie Meniskusdefekten chirurgische und biologische Therapieverfahren an. Um Patienten umfassende und zugleich minimal-invasive Behandlungsmethoden anbieten zu können, hat 2med ein besonderes Versorgungsspektrum entworfen, das darauf abzielt, jungen und jung gebliebenen Patienten eine schnelle Rückkehr zu ihrem aktiven, unabhängigen Lebensstil zu ermöglichen.

Das HemiCAP Implantatsystem bietet Patienten, die unter einer Arthrose leiden eine Gelenk rekonstruierende und Knochen erhaltende Therapie.

Mit dem NanoFx System können Patienten Gelenkdefekte biologisch rekonstruieren lassen. Die Nanofrakturierung ist eine neue reproduzierbare Technik der Knochen-markzellstimulation zur Reparatur von Knorpelschäden. In Kombination mit Cartimax, einer bioresorbierbaren Kollagenmembran, führt die Therapie in einem standardisierten Behandlungsprozess zu verbesserten Ergebnissen und einem optimalen Heilungsprozess.

News

03.01.2019
NanoFx - Mikrofakturierung 2.0

Moderne Mikrofrakturierung mit NanoFxMikrofrakturierung 1.0 vs. Mikrofrakturierung 2.0

Die Mikrofrakturierung mit der herkömmlichen Ahle war lange Zeit Standard. Dieses Verfahren sollte jedoch der Vergangenheit angehören, da sich der Einsatz einer herkömmlichen Ahle kontraproduktiv auf die Freisetzung der mesenchymalen Stammzellen auswirkt. Vielmehr kann die die sogenannte Nanofrakturierung mit dem NanoFx System als Mikrofrakturierung 2.0 betrachtet werden, denn sie weist gegenüber der alten Methode entscheidende Vorteile auf.

mehr

14.12.2018
FDA-Test zeigt: Inlay Glenoid Design ist dem Onlay Design überlegen.

HemiCAP Inlay Glenoid ImplantatIn der Schulter Arthroplastik ist die Lockerung der Glenoid-Komponente keine Seltenheit. Dies resultiert aus der mechanischen Interaktion der Glenohumeral-Komponente. Die Studie „A comparison of onlay versus inlay glenoid component loosening in total shoulder arthroplasty.“ von Jeffrey R. Gagliano et al. untersucht in einem Vergleich Onlay und Inlay Glenoid-Prothesendesigns in Hinblick auf Belastungscharakteristiken und Lockerungen.

Belastungstests zeigten, dass auf das Onlay-Implantat deutlich größere Kräfte einwirkten, und alle Onlay-Implantate Lockerungen aufwiesen, während es bei keinem der Inlay Glenoid-Komponenten zu Lockerungen kam.

mehr

Termine

Das Universitätsklinikum für Unfallchirurgie, Department Unfallchirurgie und Sportmedizin, in Innsbruck veranstaltet im Rahmen des V. Patella International vom 1. - 2. Februar 2019 ein Symposium in Feldkirch, bei dem in unterschiedlichsten Vorträgen intensiv das Thema „Patellofemoral -Gelenk“ aufbereitet wird. Anschließend, vom 8. - 9. Februar, findet dann ein aufbauender Hands-On-Workshop im Anatomischen Institut des Universitätsklinikums Innsbruck statt.

Alphamed Medizintechnik Fischer (Österreich) und 2med (Deutschland) präsentieren bei beiden Veranstaltungen die HemiCAP Inlay Systeme Wave und Kahuna, die Lösungsmöglichkeiten bei PF-Problematiken bieten und dem Operateur die Möglichkeiten geben, die Knochen- und Gewebestruktur des Gelenkes sowie die natürliche Mobilität des Patienten zu erhalten.

mehr