Individuelle Gelenktherapie für den aktiven Patienten

2med bietet für Patienten mit Gelenkdefekten, Arthrose sowie Meniskusdefekten chirurgische und biologische Therapieverfahren an. Um Patienten umfassende und zugleich minimal-invasive Behandlungsmethoden anbieten zu können, hat 2med ein besonderes Versorgungsspektrum entworfen, das darauf abzielt, jungen und jung gebliebenen Patienten eine schnelle Rückkehr zu ihrem aktiven, unabhängigen Lebensstil zu ermöglichen.

Das HemiCAP Implantatsystem bietet Patienten, die unter einer Arthrose leiden eine Gelenk rekonstruierende und Knochen erhaltende Therapie.

Mit dem NanoFx System können Patienten Gelenkdefekte biologisch rekonstruieren lassen. Die Nanofrakturierung ist eine neue reproduzierbare Technik der Knochen-markzellstimulation zur Reparatur von Knorpelschäden. In Kombination mit Cartimax, einer bioresorbierbaren Kollagenmembran, führt die Therapie in einem standardisierten Behandlungsprozess zu verbesserten Ergebnissen und einem optimalen Heilungsprozess.

Behandlungslösungen, die tragen,

Das Unternehmen 2med steht für hoch innovative Produkte zur chirurgischen Behandlung des Bewegungsapparates und einzigartige Dienstleistungen im Sinne des Patienten.

Das HemiCAP Implantatsystem zur minimal-invasiven Gelenkrekonstruktion ermöglicht Patienten eine reduzierte Behandlungszeit. Schon nach einer kurzen Rehabilitationsphase können Patienten wieder ihren gewohnten Aktivitäten in Beruf, Familie und Freizeit nachgehen.

Durch intensive Forschung ist es in Zusammenarbeit mit unseren Partnern nun gelungen, mit dem Produkt NanoFX eine neue Methode der Mikrofrakturierung anzubieten, die insbesondere jungen Patienten eine biologische Therapie zur Reparatur von Knorpelschäden ermöglicht.

Lesen Sie mehr zum Hintergrund des umfangreichen Behandlungskonzeptes von 2med.

News

23.11.2020
Sichere Meniskusrekonstruktion mit ACTIfit

ACTIfit MeniskusimplantatDas ACTIfit Meniskusimplantat wird zur Behandlung irreparabler Meniskusschäden eingesetzt. Es besteht aus einem besonders sicheren, bioresorbierbaren Polyurethan. Dieses Biomaterial ist einfach und flexibel in der Anwendung, da es sehr wider-standsfähig und reißfest ist.

Die poröse Struktur des Materials fördert das Einwachsen von Blutgefäßen und von meniskus-ähnlichem Gewebe und unterstützt so den natürlichen Heilungsprozess.

mehr

17.11.2020
Knorpelschäden an der Kondyle gelenkerhaltend versorgen.

HemiCAP Classic Inlay ImplantatWenn lokale Knorpeldefekte an der femoralen Kondyle nicht mehr biologisch behandelt werden können, weil der Defekt bereits zu weit fortgeschritten ist, der Knorpelschaden aber auch keine totalendoprothetische Versorgung rechtfertigt, sollten Brückenbehandlungskonzepte in Betracht gezogen werden, die diese Lücke schließen.

Das HemiCAP Classic Implantat System entspricht diesem Behandlungs-ansatz und ermöglicht dem Operateur durch das spezielle Inlay Implantat Design, die Knochen- und Gewebestruktur des Kniegelenkes zu schonen.

mehr